Die Schedule 2018 ist da

Die Saison 2017 ist in der ganz heißen Phase und natürlich wollen wir alle wissen: Werden die Indians je wieder verlieren? Werden die Dodgers je wieder gewinnen? Wer holt die noch umstrittenen Wild-Card-Plätze? Und natürlich: Wer gewinnt die World Series? Aber neben all den aktuellen spannenden Fragen beglückt uns die MLB heute auch mit einem Ausblick in die etwas fernere Zukunft, denn vor wenigen Stunden wurde der Spielplan für 2018 veröffentlicht.

Die MLB ist die einzige mir bekannte Liga, die die Planung für das kommende Jahr schon während der vorherigen Saison herausgibt. Das birgt gewisse Risiken, z. B. dass zum jetzigen Zeitpunkt besonders interessant erscheinende Matchups durch den Verlauf der Restsaison ihre Brisanz verlieren. Andererseits sehe ich es als einen tollen und vorbildlichen Service für die Fans an, die langfristig planen können, ob und wie sie die Besuche von Spielen in ihre Jahresplanung einbauen.

Die beste Nachricht in Verbindung mit dem neuen Spieplan ist: Die Offseason wird angenehm kurz, denn der Opening Day am 29. März wird der früheste Saisonstart sein, den es je gegeben hat. Genauso erfreulich finde ich, dass man dieses Mal darauf verzichtet, am ersten Spieltag nur ein paar wenige Matches anzusetzen – alle 30 Teams haben am ersten Tag ihr erstes Spiel. Das gab es zuletzt 1968, damals allerdings mit nur 20 MLB-Teams.

Der frühe Start hängt damit zusammen, dass die Saison leicht in die Länge gezogen wird, um jedem Team drei bis vier zusätzliche freie Tage zu ermöglichen. Das Ende der reglären Saison 2018 ist für den 30. September vorgesehen, unter anderem mit dem Kracher Yankees gegen Red Sox. Voraussichtlich wird die World Series dann auch bei vollen sieben Spielen noch im Oktober entschieden werden.

Weitere Besonderheiten sind zwei nominelle Heimspiele der Minnesota Twins gegen die Cleveland Indians in Puerto Rico am 17. und 18. April sowie zum Ende des All-Star-Breaks am 19. Juli ein einzelnes Spiel zwischen den Chicago Cubs und den St. Louis Cardinals, bevor alle anderen erst einen Tag später in den Spielbetrieb zurückkehren.

Den Spielplan könnt ihr entweder als Überblick für die gesamte Liga anschauen oder nach einzelnen Teams, die ihr oben per Dropdown-Menü wählen könnt. Saisontickets können für die meisten Stadien ab sofort reserviert werden, Einzeltickets gehen je nach Team meistens im Dezember oder Januar in den Verkauf.

September 12th, 2017 by