Baseball-Bundesliga: Die Halbfinals stehen

Ein letzter Doppelspieltag sowie zwei Nachholspiele stehen in der Baseball-Bundesliga noch aus, aber die wichtigsten Entscheidungen sind bereits gefallen: Die Halbfinals um die Deutsche Meisterschaft werden die Bonn Capitals gegen die Paderborn Untouchables sowie die Regensburg Legionäre gegen die Heidenheim Heideköpfe bestreiten. Offen ist lediglich noch, wo die Spiele der Best-of-3-Serien stattfinden werden. Das Team, das in der jeweiligen Teilliga die Saison auf Platz eins abschließt, tritt am 26. September zunächst auswärts an und hat am 3. Oktober in Spiel 2 sowie – falls es dazu kommt – in Spiel 3 Heimrecht.

In der Bundesliga Nord stehen die Capitals mit einer Bilanz von 11-1 vor den Untouchables mit 10-2. Die beiden Teams treffen am letzten Spieltag der regulären Saison zu einem Doubleheader aufeinander. Somit kann Bonn sich mit einem Sieg das vorteilhaftere Heimrecht sichern, während Paderborn dafür beide Spiele gewinnen müsste. Ich vermag offen gestanden nicht einzuschätzen, ob den Mannschaften das Heimrecht so wichtig ist, dass sie dafür am Sonntag noch mal alles geben, oder ob sie eher dazu neigen werden, einige Spieler – vor allem Pitcher – für die Halbfinalspiele zu schonen.

Im Süden stehen die Legionäre und die Heideköpfe jeweils bei 11-1. Die einzigen Niederlagen steckten die beiden Teams beim Split gegeneinander ein. In den letzten Saisonspielen geht es für Heidenheim gegen die Haar Disciples (5-7) und für Regensburg gegen die Mannheim Tornados (6-6). Sollten beide Top-Teams ihre weiße Weste gegenüber dem Rest der Liga behalten, so wird Regensburg auf Platz eins bleiben, weil letzte Woche der Sieg gegen Heidenheim um ein paar Runs höher ausfiel aus die Niederlage.

In den übrigen Partien des kommenden Wochenendes geht es zwar um nicht viel mehr als die Ehre, aber abgesehen von den verkürzten Playoffs wird es die letzte Möglichkeit sein, dieses Jahr noch mal hochklassigen Baseball live im Ballpark zu erleben. Im Norden steht zwischen den Dohren Wild Farmers (6-4) und den Solingen Alligators (7-5) ein reizvolles Duell um Platz 3 an. Im Süden gilt dasselbe für den Doublheader zwischen den Mainz Athletics (6-6) und den Stuttgart Reds (8-4). Interessant wird auch das Duell der Kellervögel zwischen den Tübingen Hawks (1-11) und den Ulm Falcons (0-12). Die Abstiegsregel ist für dieses Jahr zwar ausgesetzt, aber die Falcons werden sicher sehr motiviert sein, die Saison nicht als einziges Team ohne Sieg zu beenden.

Die genauen Spielzeiten findet ihr auf der Homepage der Baseball-Bundesliga. Dort wird auch kurz vor dem Wochenende die Übersicht aktualisiert werden, welche Spiele ihr per Livestream sehen könnt. Wenn ihr euren Verein vor Ort unterstützen wollt, schaut auf jeden Fall vorher auf seiner Website nach den jeweiligen Coronaregeln – Zuschauer sind fast überall zugelassen, aber in sehr begrenzter Zahl und oft nur mit Voranmeldung.

September 14th, 2020 by