Saison-Vorschau 2017: #8 Houston Astros

Die Astros wollen es dieses Jahr wissen. Anders kann man es nicht interpretieren, dass sie ihr gutes junges Team durch Veteranen wie Catcher Brian McCann und OF/DH Carlos Beltran noch mal deutlich aufgerüstet haben. Mit einem sowohl vom Batting als auch vom Fielding her starken Lineup rund um MVP-Kandidat Jose Altuve und einem sehr ansehnlichen Bullpen scheinen die Astros für eine gute Saison gerüstet. Lediglich die Rotation weist Schwächen auf, allerdings teilen die Astros diese Eigenheit mit den beiden Rivalen um die Divisionskrone. Die drei trennt nicht viel, aber da die Astros sich am besten verstärkt haben, die Mariners mir nicht gefestigt genug erscheinen und die Rangers nicht noch einmal so sehr über ihre Verhältnisse punkten werden wie letztes Jahr, sehe ich Houston als hauchdünnen Favoriten.

Voraussichtliches Lineup
C Brian McCann
1B Yulieski Gurriel
2B Jose Altuve
SS Carlos Correa
3B Alex Bregman
LF Norichika Aoki
CF George Springer
RF Josh Reddick
DH Carlos Beltran

Voraussichtliche Rotation
SP Dallas Keuchel
SP Lance McCullers
SP Collin McHugh
SP Mike Fiers
SP Charlie Morton
Closer Ken Giles

Wichtigster Zugang
OF/DH Carlos Beltran (Texas Rangers)

Wichtigster Abgang
OF Colby Rasmus (Tampa Bay Rays)

Bestes Prospect
SP Francis Martes

Größte Stärke
Tiefe des Lineups: Die Offense der Astros ist nicht nur gespickt von Stars, sie ist auch in jeder Hinsicht sehr ausgeglichen. Rechts- und Linkshändigkeit, Power und Kontakt, Jugend und Erfahrung, Baserunning und Fielding – nichts kommt zu kurz und aufgrund einer soliden Ersatzbank geht auch bei einem Ausfall die Welt nicht unter.

Größte Schwäche
Tiefe der Rotation: Unter den vorgesehenen Startern brachte es 2016 einzig der junge Lance McCullers auf einen ERA von unter 4, allerdings absolvierte er wegen Schulter- und Ellbogenproblemen nur 14 Starts. Das Ass der Rotation, Dallas Keuchel, hat ebenso ein schwaches Jahr hinter sich wie Collin McHugh und Mike Fiers. Den fünften Platz in der Rotation wird wohl Neuzugang Charlie Morton belegen – er bringt einen Karriere-ERA von 4.54 mit und konnte letztes Jahr verletzungsbedingt nur vier Spiele bestreiten.

Spannendste Frage
Findet Dallas Keuchel zurück zu seiner Form von 2015? Angesichts der insgesamt fragwürdigen Besetzung der Rotation hängen die Erfolgschancen der Astros ganz wesentlich davon ab, welchen Beitrag ihr prominentester Pitcher leisten kann. 2015 gewann Keuchel den Cy-Young-Arward der AL mit einem ERA von 2.48 und FIP von 2.91 in 232 Innings. 2016 kam er auf nur 155 Innings mit 4.55 ERA und 3.87 FIP, wofür das Team und er hauptsächlich Verletzungen verantwortlich machten. Inzwischen fühlt Keuchel sich nach eigener Aussage deutlich besser und man wird sehen, ob sich dies in seiner Leistung widerspiegelt.

Prognose
Platz 1 in der AL West, Aus in der ALDS

Hier geht’s zum Power-Ranking und allen bisher erschienenen Previews.

März 24th, 2017 by