Saison-Vorschau 2017: #29 San Diego Padres

Vergleichbar mit den gestern vorgestellten Cincinnati Reds sind auch die Padres ein Rebuilding-Team, von dem kurzfristig nicht viel zu erwarten ist. Mit Hunter Renfroe, Manuel Margot und Wil Myers sind ein paar vielversprechende junge Batter im Team, um die herum man innerhalb der nächsten Jahre etwas aufbauen kann. Dazu muss sich allerdings auch das Pitching entwickeln und die dafür durchaus vorhandenen Talente befinden sich überwiegend noch im Farmsystem der Padres. Letzteres gilt immerhin als eines der besten in der MLB und nährt die Hoffnung, dass der Club in zwei, drei Jahren die lang anhaltende Talsohle (seit zehn Jahren keine Playoff-Teilnahme) hinter sich lassen kann. Bis dahin sind sowohl von den Verantwortlichen als auch von den Fans der Padres vor allem Geduld und Leidensfähigkeit gefragt.

Voraussichtliches Lineup
C Austin Hedges
1B Wil Myers
2B Ryan Schimpf
SS Luis Sardinas
3B Yangervis Solarte
LF Travis Jankowski
CF Manuel Margot
RF Hunter Renfroe

Voraussichtliche Rotation
SP Jhoulys Chacin
SP Jered Weaver
SP Clayton Richard
SP Trevor Cahill
SP Paul Clemens
Closer Brandon Maurer

Wichtigster Zugang
SP Jhoulys Chacin (Toronto Blue Jays)

Wichtigster Abgang
SP Tyson Ross (Texas Rangers)

Bestes Prospect
SP Anderson Espinoza

Größte Stärke
Die Rebuilding-Erfahrung: Der häufigste Fehler beim Neuaufbau eines konkurrenzfähigen Teams besteht darin, die Geduld zu verlieren. Die Padres haben vor zwei Jahren diesen Fehler gemacht und damals wertvolle Prospects beim überhasteten Versuch aufgegeben, kurzfristig konkurrenzfähig zu werden. Das hat sie weit zurückgeworfen, aber nun scheinen sie aus dem Fehler gelernt zu haben und die Sache vernünftiger und damit langfristig erfolgversprechender anzugehen.

Größte Schwäche
Die Starting Rotation: Ich habe mich gestern schon negativ über die Rotation der Reds ausgelassen, aber die haben wenigstens einen Anthony DeSclafani und ein paar Talente an Bord. Die Rotation der Padres hingegen erweckt in mir den Eindruck, dass es sich um einen einzigen fünfköpfigen Platzhalter handelt.

Spannendste Frage
In welchen Rollen und mit welchem Erfolg wird Christian Bethancourt zum Einsatz kommen? Der 25-Jährige begann seine Karriere als Catcher und war als solcher zunächst in Atlanta und seit letztem Jahr in San Diego bislang nicht sonderlich überzeugend (Slashline von .223/.253/.318 und schwaches Pitch-Framing). In einem Akt der Verzweiflung versuchte er sich als Pitcher und überraschte alle Skeptiker mit einem beeindruckenden 98-mph-Fastball und einem harten Slider/Cutter. Die Padres planen, ihn dieses Jahr als Backup-Catcher, Relief Pitcher und fünften Outfielder zu verwenden.

Prognose
Platz 5 in der NL West

Hier geht’s zum Power-Ranking und allen bisher erschienenen Previews.

März 3rd, 2017 by