Saison-Vorschau 2018: #24 Oakland Athletics

Wenn man den Film „Moneyball“ gesehen hat (was ich jedem Baseballfan nur dringend ans Herz legen kann), dann wartet man quasi jährlich darauf, dass die Oakland Athletics und ihr Vizepräsidenten Billy Beane mal wieder ein Wunder vollbringen. Ein Wunder wäre es in der Tat, wenn die A’s 2018 etwas reißen würden. Seit drei Jahren haben sie die AL West regelmäßig auf dem letzten Platz abgeschlossen. Die Payroll, also das Budget für Spielergehälter, wurde gegenüber letztem Jahr weiter reduziert und ist erneut die zweitniedrigste der MLB. Unterboten wird diese nur von den Philadelphia Phillies, welche sich aber im Gegensatz zu den Athletics ein gutes Farmsystem aufgebaut haben, auf das sie ihre Hoffnungen bauen können. Völlig hoffnungslos sind zwar auch die A’s nicht: Sie haben ordentlich Power im Lineup, angeführt von Khris Davis und diversen Leuten mit dem Vornamen Matt. Das Pitching-Personal ist unterdurchschnittlich, aber zumindest keine Katastrophe. Mit diesem Team kann man, wenn alles rund läuft, durchaus an 80 Siegen kratzen. Was mir fehlt ist allerdings ein Plan, wie man irgendwann mal wieder relevant für die Playoffs werden möchte. Wenn Billy Beane einen solchen Plan hat, dann ist es mir jedenfalls noch nicht gelungen, diesen zu durchschauen.

Voraussichtliches Lineup
C Bruce Maxwell
1B Matt Olson
2B Jed Lowrie
SS Marcus Semien
3B Matt Chapman
LF Khris Davis
CF Boog Powell
RF Stephen Piscotty
DH Matt Joyce

Voraussichtliche Rotation
SP Kendall Graveman
SP Sean Manaea
SP Jharel Cotton
SP Andrew Triggs
SP Daniel Mengden
Closer Blake Treinen

Wichtigster Zugang
OF Stephen Piscotty (St. Louis Cardinals)

Wichtigster Abgang
1B Ryon Healy (Seattle Mariners)

Bestes Prospect
SP A. J. Puk

Größte Stärke
Power: 234 Homeruns haben die Athletics 2017 erzielt, das waren die viertmeisten der MLB und nur sieben weniger als die New York Yankees auf Rang eins. Fast die Hälfte aller Runs der A’s kamen durch Homeruns zustande. Das ist vielleicht nicht die erfolgreichste oder nachhaltigste Offensivstrategie, aber attraktiv für die Zuschauer ist sie allemal.

Größte Schwäche
Pitching: Das Ass des Teams, Sonny Gray, wurde während der letzten Saison zu den Yankees getradet. Was bleibt sind talentierte Leute wie Jharell Cotton, Kendall Graveman und Sean Manaea, von denen sich allerdings im letzten Jahr keiner in die gewünschte Richtung entwickelt hat.

Spannendste Frage
Immer noch die Stadionfrage: Das Oakland Coliseum ist das wohl heruntergekommenste Stadion der gesamten Liga und schon seit mindestens 13 Jahren gibt es Pläne für einen Neubau, die immer wieder geändert oder verworfen wurden. Zuletzt war die Errichtung eines Ballparks mit 35.000 Plätzen auf einem Gelände vorgesehen, das derzeit noch dem Peralta College gehört. Baubeginn sollte 2021, Eröffnung 2023 sein. Ob es dazu kommt, ist aber mehr als fraglich, denn nach Protesten von Anwohnern und Studenten hat das College bislang konkrete Verhandlungen mit den Athletics abgelehnt und so geht die Suche nach einem geeigneten Standort weiter.

Prognose
Platz 5 in der AL West

Hier geht’s zum Power-Ranking und allen bisher erschienenen Previews.

März 4th, 2018 by