Saison-Vorschau 2018: #26 Chicago White Sox

Die Chicago White Sox sind bereits das dritte Team aus der AL Central, das in meinem Ranking unter den fünf schlechtesten Mannschaften der MLB-Saison 2018 auftaucht. Mir erscheint das realistisch im Vergleich mit den anderen Divisionen und Teams der Liga. Allerdings schlummert in der geballten Schwäche innerhalb der AL Central auch eine Chance. Denn wenn eines der drei Teams sich besser oder schneller entwickelt als die anderen, ist wegen der vielen Partien untereinander eine Überraschung relativ gut möglich. Den White Sox traue ich das am ehesten zu, denn sie scheinen mir den Tigers und den Royals bei ihrem Rebuilding bereits einen Schritt voraus zu sein. General Manager Rick Hahn ist das Projekt radikal angegangen und hat seit der letzten Offseason Chris Sale, Adam Eaton, Jose Quintana, Todd Frazier, David Robertson, Tommy Kahnle, Melky Cabrera, Miguel Gonzalez, Anthony Swarzak und Dan Jennings gegen Prospects getradet. Einige vielversprechende junge Leute stehen bereits im Lineup, weitere sind auf dem Weg durch das System und mit Jose Abreu und Avisail Garcia sind auch ein paar erfahrene Führungsspieler an Bord geblieben. Ein gewisses Breakout-Potenzial sehe ich bei den White Sox schon für 2018, für wahrscheinlich halte ich aber, dass sie dieses erst 2019 oder spätestens 2020 entfalten.

Voraussichtliches Lineup
C Welington Castillo
1B Jose Abreu
2B Yoan Moncada
SS Tim Anderson
3B Yolmer Sanchez
LF Leury Garcia
CF Charlie Tilson
RF Avisail Garcia
DH Nicky Delmonico

Voraussichtliche Rotation
SP James Shields
SP Miguel Gonzalez
SP Lucas Giolito
SP Reynaldo Lopez
SP Carson Fulmer
Closer Joakim Soria

Wichtigster Zugang
C Welington Castillo (Baltimore Orioles)

Wichtigster Abgang
2B Jake Peter (Los Angeles Dodgers)

Bestes Prospect
OF Eloy Jimenez

Größte Stärke
Talente: Die White Sox verfügen dank ihrer Tradeaktivitäten laut Baseball America inzwischen über das viertbeste Farmsystem der Liga. Die Top-Talente Yoan Moncada und Lucas Giolita sind dabei nicht mal berücksichtigt, weil sie schon letztes Jahr so viele Einsätze in der MLB hatten, dass sie nicht mehr als Prospects zählen.

Größte Schwäche
Closer: Hier prangt ein dickes Fragezeichen. Der wahrscheinlichste Kandidat für die Rolle ist Joakim Soria. Soria performte als Closer einst auf Allstar-Niveau, doch 14 blown Saves in den letzten zwei Jahren nähren Zweifel, ob der 33-Jährige zu solchen Leistungen noch in der Lage ist.

Spannendste Frage
Welche Top-Prospects werden 2018 ihr Debüt geben? Moncada und Giolito haben den Sprung in die MLB bereits geschafft. Einer der nächsten in der Reihe dürfte Outfielder Eloy Jimenez sein, der im Rahmen des Quintana-Trades kam und als eines der Top-Talente im Baseball mit Giancarlo Stanton verglichen wird. Auf dem Mound gilt Michael Kopech als besonders aussichtsreicher Kandidat, in diesem Jahr Teil der Rotation zu werden. Der 21-Jährige wird seinen 105 mph schnellen Fastball zunächst auf AAA-Ebene testen, könnte von dort aber relativ schnell in die Big League aufrücken.

Prognose
Platz 3 in der AL Central

Hier geht’s zum Power-Ranking und allen bisher erschienenen Previews.

März 2nd, 2018 by