Saison-Vorschau 2019: #23 San Francisco Giants

Die fetten Jahre der San Francisco Giants sind vorbei. Genauer gesagt sind sie das seit mindestens zwei Jahren, doch erst der Zusammenbruch der Offensivabteilung in den letzten Monaten der Saison 2018 dürfte auch dem letzten Optimisten die Augen geöffnet haben. Mit einer On-Base-Percentage von .272 haben die Giants die schlechteste zweite Saisonhälfte eines MLB-Teams seit 46 Jahren hingelegt und die zum All-Star-Break noch greifbar nahen Playoffs meilenweit verfehlt. Die Frage ist, wie es nun weitergeht. Die enttäuschenden Leistungen insbesondere des Lineups sowie die eher schwach bestückte Farm scheinen für einen Rebuild zu sprechen. Dagegen sprechen das von Madison Bumgarner angeführte, sowohl in der Rotation als auch im Bullpen weitgehend solide Pitching-Staff sowie das Selbstbild der Giants. Letzteres sieht den Klub auf Augenhöhe mit Franchises wie den Yankees, Red Sox und Dodgers – also jenen Kandidaten, die ein Denken in Möglichkeitsfenstern und Aufbauphasen als unter ihrer Würde betrachten. In dieses Bild passt, dass die Giants ihre neuen General Manager aus dem Front Office der Dodgers geangelt haben. Farhad Zaidi steht für Kreativität und für intensive Orientierung an Statistiken und Analysen. Er steht offenbar auch für den Versuch, den Kader in überschaubarer Zeit zurück zur Konkurrenzfähigkeit zu führen. Dafür spricht jedenfalls, dass die Giants mit einem sehr ernsthaften Angebot bis zuletzt im Rennen um Bryce Harper mitmischten. Dieses Rennen haben sie allerdings verloren und es deutet auch sonst eher wenig darauf hin, dass mit den Giants schon 2019 wieder zu rechnen wäre. Das Jahr werden sie vor allem zur weiteren Begutachtung nutzen, ob man auf dem vorhandenen Kern aufbauen kann oder ob doch größere Umwälzungen nötig sind, die man gegebenenfalls zur Trade-Deadline in die Wege leiten würde.

Voraussichtliches Lineup
C Buster Posey
1B Brandon Belt
2B Joe Panik
SS Brandon Crawford
3B Evan Longoria
LF Austin Slater
CF Steven Duggar
RF Mac Williamson

Voraussichtliche Rotation
LHP Madison Bumgarner
RHP Jeff Samardzija
LHP Derek Holland
RHP Dereck Rodriguez
LHP Drew Pomeranz
Key Reliever: Will Smith

Wichtigster Zugang
LHP Drew Pomeranz (Boston Red Sox)

Wichtigster Abgang
RP Hunter Strickland (Seattle Mariners)

Bestes Prospect
C Joey Bart

Größte Stärke
Catching: Wenigstens eine Position, um die die Giants sich langfristig keinerlei Sorgen machen müssen. Buster Posey ist einer der Besten auf seiner Position. Zwar hat er gerade eine Hüft-OP hinter sich und dürfte langsam aber sicher in den Herbst seiner Karriere eintreten. Doch die Nachfolge ist bereits gesichert in Person von Joey Bart, der als das Top-Catching-Talent im gesamten Baseball gilt.

Größte Schwäche
Runscoring: Trotz großer Namen wie Posey, Belt und Longoria hatten die Giants 2018 die zweitwenigsten Runs, das zweitschwächste Slugging und die zweitgeringste OPS der gesamten Liga. Dabei spielt auch ihr pitcherfreundlicher Heim-Ballpark (er heißt seit diesem Jahr übrigens Oracle Park) eine Rolle.

Spannendste Frage
Bleibt Bruce Bochy bis Saisonende? Der 63-Jährige ist der dienstälteste Manager der Liga. 2019 wird seine 13. Saison als sportlicher Leiter der Giants, mit denen er 2010, 2012 und 2014 die World Series gewonnen hat. Zuvor war er in gleicher Rolle schon zwölf Jahre für die San Diego Padres aktiv. Bochy hat frühzeitig bekannt gegeben, dass er nach dieser Saison in den Ruhestand gehen wird. Falls die Giants schon deutlich vor dem Ende der Saison aus dem Rennen um die Playoffs sein sollten, dürfte es schwer zu rechtfertigen sein, den Wechsel nicht schon früher zu vollziehen.

Prognose
Platz 5 in der NL West

Hier geht’s zum Power-Ranking mit allen bisher erschienenen Previews.

März 4th, 2019 by