Saison-Vorschau 2019: #26 Texas Rangers

Die Texas Rangers befinden sich in einer sehr ähnlichen Situation wie die gestern an dieser Stelle vorgestellten Royals: Sie hatten von 2010 bis 2016 eine starke Phase, in der sie fünfmal die Playoffs und zweimal die World Series erreichten. Genau wie die Royals brauchten die Rangers anschließend zwei schlechte Jahre, um einzusehen, dass das Gelegenheitsfenster sich geschlossen hat und es Zeit für einen Neuanfang ist. Dieser ist nun in diverser Hinsicht eingeläutet. Chris Woodward wurde als neuer Field Manager verpflichtet, Luis Ortiz als Hitting Coach und Julio Rangel als Pitching Coach – für alle drei ist es der erste Job in der jeweiligen Rolle. Third Baseman Adrian Beltre, das Gesicht der Franchise in der Erfolgsphase, hat seine Karriere beendet. Einige weitere Veteranen wurden schon im Sommer gegen Prospects getradet. Kurzum: Es herrscht Aufbruchsstimmung in Arlington und dazu passt perfekt, dass neben dem derzeitigen Ballpark gerade ein schickes neues Stadion für die Rangers gebaut wird. 2020 soll es eröffnet werden und den Spielern und Zuschauern den bisher vermissten Luxus eines einfahrbaren Daches und einer Klimaanlage bieten. Bis in der neuen Heimstätte auch ein erfolgreiches Team bejubelt werden kann, wird es vermutlich noch ein paar Jahre länger dauern.

Voraussichtliches Lineup
C Jeff Mathis
1B Ronald Guzman
2B Rougned Odor
SS Elvis Andrus
3B Asdrubal Cabrera
LF Joey Gallo
CF Delino DeShields
RF Nomar Mazara
DH Shin-Soo Choo

Voraussichtliche Rotation
LHP Mike Minor
RHP Lance Lynn
LHP Yohander Mendez
LHP Drew Smyly
RHP Edinson Volquez
Key Reliever: Jesse Chavez

Wichtigster Zugang
RHP Lance Lynn (New York Yankees)

Wichtigster Abgang
3B Adrian Beltre (Karriere beendet)

Bestes Prospect
OF Bubba Thompson

Größte Stärke
Wenig Druck: Die Rangers scheiterten zuletzt regelmäßig an ihren eigenen Erwartungen. Das Risiko besteht dieses Jahr kaum, denn die Erwartungen sind sehr gering und man wird dem jungen Trainergespann Niederlagen und Fehler großzügig nachsehen.

Größte Schwäche
Pitching: Die Rangers haben ein ordentliches Lineup, das auch in diesem Jahr genügend Runs erzielen wird, um in dieser Hinsicht im Mittelfeld der Liga zu landen. Das Pitching-Personal liest sich jedoch mit wenigen Ausnahmen wie eine ziemliche Restrampe.

Spannendste Frage
Wer füllt die Beltre-Lücke? Den Ruheständler Adrian Beltre nicht mehr als Third Baseman auf dem Feld zu haben, ist ein Verlust für die Rangers. Noch mehr werden sie ihn allerdings im Dugout und im Clubhouse vermissen, denn Beltre war ein Führungsspieler mit Gute-Laune-Garantie. Mit Beltres Kumpel, Shortstop Elvis Andrus, und mit seinem Nachfolger auf 3B, Asdrubal Cabrera, sind zwei Typen da, die geeignet erscheinen, diese Rolle unter sich aufzuteilen.

Prognose
Platz 5 in der AL West

Hier geht’s zum Power-Ranking mit allen bisher erschienenen Previews.

März 1st, 2019 by