Saison-Vorschau 2020: #3 Atlanta Braves

Der Abschied der Atlanta Braves aus dem Baseball-Jahr 2019 war eine Demütigung: eine 1:13-Niederlage gegen die St. Louis Cardinals, vor heimischem Publikum im entscheidenden Spiel 5 der NLDS. Das sollte nicht darüber hinweg täuschen, dass sie vor diesem Ende mit Schrecken eine hervorragende Saison gespielt haben. Zum zweiten Mal hintereinander gewannen sie die sehr kompetitive NL East, mit 97 Siegen waren sie hinter den Dodgers das zweiterfolgreichste Team der National League. Das alles gelang mit einem jungen Kern, auf den man noch einige Jahre lang setzen kann – angefangen mit Outfielder Ronald Acuna Jr., dem Rookie des Jahres 2018, und Pitcher Mike Soroka, Zweiter bei der Rookie-Wahl 2019. Der schwerwiegendste Verlust gegenüber dem Vorjahr ist der von Slugger Josh Donaldson, der als Free Agent bei den Twins unterschrieb. Darauf reagierten die Braves prompt, indem sie für 18 Millionen Dollar Marcell Ozuna verpflichteten, der Donaldson in der Mitte des Lineups ersetzen soll. Schwachpunkte gibt es wenige – vermutlich die von Donaldson verlassene Third Base, vielleicht auch das Centerfield mit Ender Inciarte, der eine schwache und verletzungsgeplagte Saison hinter sich hat. Doch für den Fall, dass er nicht zurück in die Erfolgsspur findet, haben die Braves das nächste Ass schon im Ärmel: Christian Pache gilt als Top-Talent und zumindest von seinem Defensivspiel her längst bereit für die MLB. Die Rotation der Braves kann mit den Konkurrenten aus Washington und New York meiner Ansicht nach nicht ganz mithalten, ist aber solide genug, um in Verbindung mit der explosiven Offensive und einem verlässlichen Bullpen das Team erneut zum Favoriten auf den Divisionssieg zu machen.

Voraussichtliches Lineup
C Travis d’Arnaud
1B Freddie Freeman
2B Ozzie Albies
SS Dansby Swanson
3B Austin Riley
LF Marcell Ozuna
CF Ender Inciarte
RF Ronald Acuna Jr.

Voraussichtliche Rotation
RHP Mike Soroka
LHP Cole Hamels
RHP Mike Foltynewicz
LHP Max Fried
RHP Felix Hernandez
Key Reliever: Mark Melancon, Will Smith

Wichtigster Zugang
OF Marcell Ozuna (St. Louis Cardinals)

Wichtigster Abgang
3B Josh Donaldson (Minnesota Twins)

Bestes Prospect
OF Christian Pache

Größte Stärke
Die obere Hälfte des Lineups: Nach Leadoff-Hitter Ronald Acuna Jr. bekommen die gegnerischen Pitcher es mit Ozzie Albies, Freddie Freeman und Marcell Ozuna zu tun. An dieser Gruppe dreimal vorbei zu kommen, ohne Runs zu kassieren, erscheint schwer vorstellbar.

Größte Schwäche
Third Base: Nach Donaldsons Abgang waren die Braves im Gespräch, für Kris Bryant oder Nolan Arenado zu traden, doch bislang hat sich in der Richtung nichts ergeben. Johan Camargo und Austin Riley sind die aussichtsreichsten internen Kandidaten für den Posten. Keiner von ihnen dürfte in der Lage sein, Donaldsons Fußstapfen auszufüllen.

Spannendste Frage
Wer wird der Closer? Wer bei knappen Führungen im letzten Inning den Ball bekommt, ist noch offen, doch das ist eher ein Luxusproblem als eine Verlegenheit: Mit Mark Melancon, Will Smith und Shane Greene hat Atlanta drei erprobte Reliever für die späten Innings im Kader. Hinzu kommen mit Luke Jackson, der letztes Jahr mit 18 Saves das Team anführte, sowie Darren O’Day und Chris Martin weitere starke Optionen, sodass der Bullpen sich als eine weitere Stärke der Braves herausstellen dürfte.

Meine Prognose
Platz 1 in der NL East

Hier geht’s zum Power-Ranking mit allen bisher erschienenen Previews.

April 3rd, 2020 by