Saison-Vorschau 2020: #20 Milwaukee Brewers

Mein Vorschau-Ranking ist im mittleren Drittel angelangt und gleichzeitig an einer Stelle, an der ich einen gewissen Cut sehe zwischen den ab jetzt besprochenen Teams und den zehn, die ich schon vorgestellt habe. Ab Rang 21 abwärts habe ich die Mannschaften einsortiert, für die ich dieses Jahr nur marginale Chancen auf die Teilnahme an den Playoffs sehe. Die Milwaukee Brewers sind das erste Team in meiner Vorschauserie, dem ich die Playoff-Qualifikation grundsätzlich zutraue. Warum auch nicht, schließlich waren sie schon letztes und vorletztes Jahr dabei. 2018 trennte sie nur ein Sieg vom Einzug in die World Series, 2019 waren sie im Wild-Card-Spiel einen schlechten Pitch und ein defensives Missgeschick davon entfernt, den späteren Champion Washington auszuschalten. Trotzdem habe ich die Brewers für die kommende Saison nur ganz am Rand meines Playoff-Blickfelds. Sie haben in der Offseason einen relativ großen Umbruch erlebt und der sieht für mich nicht so aus, als sollten sie gestärkt daraus hervorgehen. Die Vertragsverlängerung mit Superstar Christian Yelich bis 2028 ist zwar ein großer Erfolg, aber auch ein finanzieller Kraftakt von 215 Millionen Dollar, dem sich einiges unterordnen musste. Die Top-Free-Agents Yasmani Grandal und Mike Moustakas unterschrieben ihre neuen Verträge anderswo, auch Eric Thames, Gio Gonzalez, Jordan Lyles, Drew Pomeranz und einige mehr zogen weiter. Aufgefüllt wurde der Kader durch Trades und günstige Free Agents mehr schlecht als recht. Insbesondere das Infield wirft eine Menge Fragezeichen auf. Auch das Pitching-Staff jenseits von Brandon Woodruff und Josh Hader überzeugt mich nicht wirklich. Ich muss allerdings zugeben, dasss mir das mit den Brewers-Pitchern seit Jahren so geht und Manager Craig Counsell es regelmäßig geschafft hat, mich positiv zu überraschen. Mal sehen, ob ihm das auch dieses Jahr gelingt.

Voraussichtliches Lineup
C Omar Narvaez
1B Justin Smoak
2B Keston Hiura
SS Orlando Arcia
3B Eric Sogard
LF Christian Yelich
CF Lorenzo Cain
RF Avisail Garcia

Voraussichtliche Rotation
RHP Brandon Woodruff
RHP Adrian Houser
LHP Eric Lauer
LHP Brett Anderson
RHP Josh Lindblom
Key Reliever: Josh Hader

Wichtigster Zugang
OF Avisail Garcia (Tampa Bay Rays)

Wichtigster Abgang
C Yasmani Grandal (Chicago White Sox)

Bestes Prospect
SS Brice Turang

Größte Stärke
Christian Yelich: Die gegnerischen Pitcher finden einfach kein Mittel gegen den MVP 2018 und Vize-MVP 2019 der National League. Letztes Jahr warfen sie gegen ihn nur 41,8% der Pitches in die Strikezone (2018 waren es noch 48,6%), doch Yelich passte sich nahtlos an und schlug .329/.429/.671. Das ist ein OPS von 1.100 und damit die beste Offensivleistung eines MLB-Spielers in den letzten zehn Jahren außer der 2015-Saison von Bryce Harper (1.109 OPS).

Größte Schwäche
Das Infield: Justin Smoak, Brock Holt, Eric Sogard, Jedd Gyorko, Luis Urias, Ryon Healy, Ronny Rodriguez – die Brewers haben die Offseason damit verbracht, Infielder anzuhäufen, die meisten davon Utility-Spieler ohne klare Position und mit entsprechenden Defiziten in der Defensive. Den einzigen klaren Stammplatz hat der junge Second Baseman Keston Hiura, der sich in seinem Rookiejahr 2019 als starker Hitter, aber schwacher Feldspieler gezeigt hat.

Spannendste Frage
Schafft Josh Lindblom den Durchbruch im dritten Anlauf? Der Pitcher wurde 2008 von den Dodgers gedraftet, konnte sich aber nie in der MLB etablieren. 2014 wechselte er nach Südkorea, ein Comebackversuch 2017 bei den Pirates war nicht von Erfolg gekrönt. Zurück in Südkorea überarbeitete Lindblom sein Pitch-Arsenal und plötzlich erzielte er überragende Ergebnisse. Ein ERA von 2.50 in 30 Starts für die Doosan Bears brachte ihm den MVP-Award der KBO-Saison 2019 und weckte die Aufmerksamkeit der Brewers, bei denen der 32-Jährige einen Dreijahresvertrag für 9 Millionen Doller erhielt.

Meine Prognose
Platz 4 in der NL Central

Hier geht’s zum Power-Ranking mit allen bisher erschienenen Previews.

März 6th, 2020 by