Saison-Vorschau 2020: #26 Detroit Tigers

Mit 114 Niederlagen waren die Detroit Tigers das schlechteste Team der MLB-Saison 2019. Die gute Nachricht ist, dass der Tiefpunkt damit wohl erreicht ist und es von dort eigentlich nur noch aufwärts gehen kann; die schlechte ist, dass vor dem Weg nach oben vermutlich noch eine ausgedehnte Talsohle vor den Tigers liegt. Anders formuliert: Es wird eine weitere schmerzhafte Saison, als deren Highlight schon jetzt der Nummer-1-Pick in der Draft im Juni feststehen dürfte. Im Vergleich mit den bisher in der Vorschauserie besprochenen Teams sehe ich die Tigers in einer zumindest graduell interessanteren Position. Denn währen die Orioles, die Pirates, die Marlins und die Mariners meiner Ansicht nach ein Lock für Rang 5 ihrer jeweiligen Division sind, könnte es in der AL Central ein offenes Duell um Platz 4 zwischen Detroit und einem weiteren Team geben. Anlass zur Hoffnung geben Neuverpflichtungen wie Jonathan Schoop, C. J. Cron und Austin Romine – sie sind zwar alle nicht mehr als Platzhalter für die aktuelle Phase des Rebuildings, stellen aber trotzdem ein Upgrade gegenüber den jeweiligen Vorgängern dar. Zudem stehen einige Top-Prospects in den Startlöchern, die im Laufe der Saison ins MLB-Team sickern und den Zuschauern in Detroit einen Grund geben werden, wenigstens ab und zu mal im Ballpark vorbeizschauen.

Voraussichtliches Lineup
C Austin Romine
1B C. J. Cron
2B Jonathan Schoop
SS Niko Goodrum
3B Jeimer Candelario
LF Christin Stewart
CF Jacoby Jones
RF Cameron Maybin
DH Miguel Cabrera

Voraussichtliche Rotation
LHP Matthew Boyd
RHP Ivan Nova
RHP Jordan Zimmermann
RHP Spencer Turnbull
LHP Daniel Norris
Key Relievers: Joe Jimenez, Buck Farmer

Wichtigster Zugang
2B Jonathan Schoop (Minnesota Twins)

Wichtigster Abgang
LHP Matt Moore (SoftBank Hawks, Japan)

Bestes Prospect
RHP Casey Mize

Größte Stärke
Die Zukunft der Rotation: Zurzeit ist das Pitching-Staff der Tigers gelinde ausgedrückt eine Zumutung. Aber eine Rotation um Michael Fulmer, Matt Manning, Casey Mize, Tarik Skubal und Joey Wentz kann demnächst ein echtes Prunkstück werden.

Größte Schwäche
Miguel Cabrera: 2003 gewann er als 20-jähriger Cleanup-Hitter der Marlins die World Series, 2012 holte er als einziger Batter in den letzten 52 Jahren die Triple Crown, mit einem Karriere-Batting-Average von .315 führt er immer noch alle aktiven MLB-Spieler an. Miguel Cabrera ist eine Legende – aber leider nicht mehr viel mehr als das. Das Alter und ein kaputtes Knie fordern ihren Tribut von dem zukünftigen Hall of Famer. Für die Tigers ist er mit seinem Vertrag über noch vier Jahre und 124 Millionen Dollar längst zu einer riesigen Belastung geworden.

Spannendste Frage
Bringt Fulmers Rückkehr einen Schub? Pitcher Michael Fulmer wird nach seiner Tommy-John-Surgery vor einem Jahr zum Saisonstart noch nicht fit sein, aber vermutlich bis Mitte der Saison einsatzbereit werden. Sollte er die Form seiner beiden ersten Jahre erreichen, in denen er einen 3.45 ERA pitchte und Rookie of the Year 2016 wurde, wäre er eine enorme Verstärkung. Doch nach fast zwei Jahren verletzungsbedingter Abwesenheit ist jede Prognose äußerst unsicher.

Meine Prognose
Platz 5 in der AL Central

Hier geht’s zum Power-Ranking mit allen bisher erschienenen Previews.

Februar 29th, 2020 by