Januar 3rd, 2019 by Silversurger

Der erste Grand Slam am Donnerstag in diesem Jahr wird ein eher kurzer, denn wie üblich hat sich zwischen den Jahren nicht viel getan in der MLB. Zwei internationale Signings retten die Woche vor der Bedeutungslosigkeit: Der Wechsel des heiß umworbenen japanischen Pitchers Yusei Kikuchi in die USA ist perfekt und auch der Deutsche Markus Solbach erhält eine neue Chance, sich im Mutterland des Baseballs zu beweisen.

Kikuchi geht nach Seattle
Ein ganzer Haufen Teams war hinter dem 27-jährigen Kikuchi her, der allerdings bereits hatte durchblicken lassen, dass er wegen der Nähe zur Heimat ein Engagement an der Westküste bevorzugen würde. Die Seattle Mariners haben nun das Rennen um Kikuchis Dienste gemacht und hoffen, dass ihr neuer Linkshänder ähnlich stark einschlägt wie letztes Jahr Shohei Ohtani bei den Los Angeles Angels. Der Vergleich zwischen den beiden wird dieses Jahr noch oft bemüht werden, zumal sie nun in der gleichen Division gelandet sind. Im Gegensatz zum Two-Way-Phänomen Ohtani ist Kikuchi aber „nur“ ein ganz normaler, gleichwohl hochtalentierter Pitcher. Das Vertragswerk zwischen den Mariners und Kikuchi ist recht umfangreich: Der Kontrakt läuft zunächst über drei Jahre für insgesamt 43 Millionen Dollar. Anschließend haben beiden Seiten Optionen, den Vertrag zu verlängern. Der Klub kann die Zusammenarbeit auf sieben Jahre ausdehnen, wodurch die Vereinbarung ein Gesamtvolumen von 109 Millionen Dollar erhielte. Falls diese Option nicht ausgeübt wird, so kann der Spieler seinerseits zumindest ein viertes Jahr Vertragslaufzeit auslösen und damit weitere 13 Millionen verdienen.

Dodgers verpflichten Solbach
Markus Solbach erhält er bei den Los Angeles Dodgers eine neue Gelegenheit, sich an die MLB heran zu spielen. Der deutsche Nationalspieler und amtierende Deutsche Meister mit den Bonn Capitals unterzeichnete heute einen Minor-League-Vertrag. Wo genau der 27-Jährige die Saison beginnen wird, entscheidet sich, nachdem sich die Dodgers im Spring Training ein genaues Bild von ihm gemacht haben. Von 2011 bis 2016 war Solbach bereits für die Minnesota Twins und die Arizona Diamondbacks in den Minor Leagues aktiv. Zurzeit spielt Solbach noch in der Australian Baseball League für Adelaide Bite. ABL.TV überträgt regelmäßig donnerstags bis Sonntags Spiele der Liga kostenlos auf YouTube. In der Sendeplanung müsst ihr von der zweiten Zeitspalte zehn Stunden abziehen, um die Startzeit nach mitteleuropäischer Zeit zu erhalten. Morgen früh um 9 Uhr unserer Zeit gibt es beispielsweise das Spiel von Adelaide Bite bei Geelong-Korea zu sehen. Solbach wird dann leider nicht zu sehen sein, er hatte seinen Start schon heute. Er feierte seinen frisch unterzeichneten Vertrag mit einem weiteren starken Auftritt über acht Innings, in denen er nur vier Hits und einen Run zuließ.

Tulowitzki zu den Yankees
Auch die reichsten Klubs machen gern mal ein Schnäppchen: Die New York Yankees haben sich mit Shortstop Troy Tulowitzki auf einen Einjahresvertrag geeinigt. Damit ist ein solider Ersatzmann für den noch bis Mitte der Saison verletzten Didi Gregorius gefunden. Tulowitzki kostet die Yankees nur das Mindestgehalt von 555.000 Dollar, da sein ehemaliger Klub, die Toronto Blue Jays, ihn entlassen hatte und noch zwei Jahre für den Rest seiner Bezüge von insgesamt 38 Millionen aufkommen muss. Die Yankees haben sich trotz der Verpflichtung von Tulowitzki ausdrücklich nicht aus dem Rennen um Top-Free-Agent Manny Machado verabschiedet.

Lucroy neuer Catcher der Angels
Die Los Angeles Angels gehören in der bisherigen Offseason zu den aktivieren Teams. Allerdings beschränken sie sich dabei bislang weitgehend darauf, Spieler mit mehr oder weniger großen Fragezeichen an Land zu ziehen und ihnen Einjahresverträge zu geben. Die Verpflichtung von Jonathan Lucroy passt perfekt in dieses Muster. Der zuletzt offensiv nicht und defensiv wenig überzeugende Catcher kommt für 3,35 Millionen Dollar. Genau wie Matt Harvey, Trevor Cahill und Justin Bour kann Lucroy eine solide Ergänzung des Rosters sein und im besten Fall etwas Gegenwert zur Trade-Deadline einbringen. Danach, dass die Angels in diesem Jahr nach den Playoffs schielen, sehen ihre Moves bislang aber in keiner Weise aus.

Blue Jays ergänzen Rotation
Der ehemalige Angel Matt Shoemaker geht zu den Toronto Blue Jays. Der 32-jährige Rechtshänder ist ein solider, jedoch recht oft verletzter Pitcher. Sein Vertrag sieht ein Grundgehalt von 3,5 Millionen Dollar vor sowie Bonuszahlungen von bis zu einer weiteren Million, abhängig von der Zahl der Innings, die er absolviert. Eine weitere Ergänzung des Pitching-Personals ist Clayton Richard, der im Tausch gegen Minor-League-Outfielder Connor Panas von den San Diego Padres kommt. Der 35-jährige Linkshänder hat Erfahrung sowohl als Starter als auch als Reliever.

Posted in Grand Slam, MLB Tagged with: , , , , , , , , , , , , , ,